Spread the love

fahrgastschiffOldtimerschiff “ Zehdenixe “ – 75 Jahre
Geniessen Sie unter fachkundiger Erklärung vom Käpt’n, die einzigartige Tonstich- und Havellandschaft und erleben Sie die Artenvielfalt unserer Natur. Willkommen an Bord !

Hinweis: Gefahren wird ab mindestens 10 Personen, bei Tagesfahrten ab 20 Personen. Schiffsfahrten von Montag bis Sonntag, wenn sich genügend Interessenten in der Tourist-Information angemeldet haben . Fahrplan liegt kostenlos zum Mitnehmen in der Tourist-Information aus.

Telefon an Bord 0172-69 72 379 (an Bord)
Anmeldung in der Tourist-Information Tel. 03307-28 77
Schleusenstr. 22

Anmeldungen, Auskünfte und Reservierungen:

Tourist-Information
Schleusenstr. 22

Telefon: (0 33 07) / 28 77

Allgemeine Hinweise zur “ Zehdenixe „

Kapazität unter Deck 48 Personen; auf dem Sonnendeck ca. 15 Personen
Mindestteilnehmer 10 Personen ab Zehdenick
An Bord bieten wir einen Imbiß (Kaffee/Kuchen) und Getränke.
Schiff ist beheizbar.

* Charter geht vor Liniefahrten.
* Fahrplanänderungen möglich.
* Parkplätze auch für Reisebusse vorhanden.

Seenfahrten-Bescheibung
Erleben Sie an Bord der Zehdenixe eine Tagesfahrt auf der Havel durch die Zehdenicker Tonstichlandschaft und auf den Uckermärkischen Seen.

* 1-h-Rundfahrt
Von der Anlegestelle vorbei am 1. Yachthafen, links Blick auf das Naturschutzgebiet Klienitz zum Prerauer Stich. Hier erwartet Sie eine Überraschung an Bord, Wende an der Eisenbahnbrücke zur Schleuse Zehdenick mit Blick auf Restaurant „Blauer Anker“ und 2. Yachthafen, vorbei am idyllisch gelegenem „Havelschloss“ zum Ausgangspunkt.

*Schleusenfahrt

Durch die Schleuse Zehdenick über den Voßkanal zur Schleuse Bischowswerder und weiter nach Liebenwalde.

* Großer Kuhwallsee
Erleben Sie die Natur pur und geniessen Sie die Stunden an Bord der „Zehdenixe“

* Kannenburg
Fahrt zur idyllisch gelegenen Ausflugsgaststätte „Schleuse Kannenburg“ mit Pferden des Tinkerhofs, Streichelzoo, Kinderspielplatz u.v.m

*Stadtsee Templin
Fahrt über die naturbelassene Obere Havel, den Kuwallsee durch die Schleuse Kannenburg, über den großen und kleinen Lankensee, den Röddelinsee, durch den Templiner Kanal und die wieder eröffnete Schleuse Templin gelangen wir auf den Stadtsee und können einen Blick auf die Stadt Templin werfen.